Senioren: VfL 1 und VfL 3 weiter ohne Niederlage

1 Sieg, 1 Unentschieden und 1 Niederlage hatte des Seniorenwochenende des VfL zu bieten. Sowohl unsere 1. als auch unsere 3. Mannschaften stehen noch ohne Niederlage da.Im dritten Saisonspiel konnte unsere 1. Mannschaft den dritten Sieg einfahren. Am Ende hieß es 6-1 (3-1) gegen das Team von Westfalia Hopsten. Trainer Peter Melchers hatte seine Freude am Spiel seiner Mannschaft und erlebte einen ruhigen Nachmittag. Den Torreigen eröffnete Simon Richter als er per Strafstoß das 1-0 erzielte. Nach einer Standardsituation musste man zunächst den Ausgleich schlucken, ehe man bis zur Pause durch Treffer von Simon Richter und Fabian Weikert eine 3-1 Führung rausspielte. Nach der Pause war man wieder klar tonangebend musste jedoch zunächst einen Elfmeter gegen sich hinnehmen. Als diesen dann Kevin Kamphausen souverän hielt war jedem an der Königsbrücke klar, dass es nur einen Sieger geben konnte. In der Folge erhöhten Daniel Kemper und Kenan Zeqiri (2x) auf 6-1. Mit der vollen Punktzahl von 9 Punkten liegt unser Team momentan hinter Falke Saerbeck und SC Hörstel auf einem tollen dritten Tabellenplatz.

Weniger gut lief es am Sonntag für die 2. Mannschaft von Trainer Tim Lutterbei. Im Heimspiel gegen Eintracht Mettingen III musste man eine unnötige 1-3 (0-3) Heimniederlage hinnehmen. Alle drei Gegentore gingen haarsträubende Fehler voraus. Man war zwar über die gesamte Spielzeit feldüberlegen war jedoch nicht in der Lage den Ball in das gegnerische Tor zu schiessen. Lediglich Alex Heinemann erzielte kurz nach der Pause den Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es nicht. Mettingen nahm die Punkte verdient mit nach Hause. Mit solchen Fehlern wird es in jedem Spiel schwer zu punkten.

Die dritte Mannschaft ist weiterhin ohne Niederlage in der Kreisliga C 3 unterwegs. Gegen das Team von VelpeSüd II erreichte unser Team ein gutes 1-1 (0-1) Unentschieden. Direkt nach der Pause konnte Bastian Oertel den Ausgleich für unser Team erzielen. Beide Teams hatten im Anschluss noch Chancen auf den Sieg. Am Ende ging die Punkteteilung aber absolut in Ordnung.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>